Kategorien &
Plattformen

Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch
Sexueller Missbrauch
© Pixabay

Das Präsidium der Diözesanversammlung hat sich in seiner Sitzung am 04. Februar 2019 mit dem offenen Brief der acht Theologen und Theologinnen an Reinhard Kardinal Marx befasst und veröffentlicht folgende Pressemitteilung:

 

Das Präsidium der Diözesanversammlung des Bistums Limburg unterstützt die Initiative der acht Theologinnen und Theologen, die sich im Vorfeld des Treffens der Vorsitzenden der Bischofskonferenzen mit Papst Franziskus direkt und öffentlich an Kardinal Marx gewandt haben.

Das Anliegen, sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche zukünftig zu verhindern und den bisherigen Umgang mit sexuellem Missbrauch durch Kleriker aufzuarbeiten und zu verändern, ist unbedingt zu unterstützen. Bereits die Erklärung des ZdK „Entschlossenes gemeinsames Handeln, jetzt!“ vom 23. November 2018 benennt wichtige Aspekte für diese Vorhaben. Die Einsichten, die der weiteren Erarbeitung von Konsequenzen aus der MHG-Studie durch die Bischofkonferenz in verschiedenen Arbeitsgruppen zu systemischen und strukturellen Fragen (s. Pressemeldung vom 30. Januar 2019) zugrunde liegen, sollten aus Sicht des Präsidiums der Diözesanversammlung auch beim Treffen der Bischöfe mit Papst Franziskus eine Rolle spielen.

Auch im Bistum Limburg wird entschieden an der Aufarbeitung gearbeitet. Der angekündigte Projektplan wird bei der nächsten Diözesanversammlung am 6. April 2019, die sich mit der MHG-Studie zum sexuellen Missbrauch durch Kleriker in der katholischen Kirche befassen wird, vorliegen.

Limburg, 04.02.2019

Weitere Informationen

Das Bistum Limburg hat mittlerweile eine Themenseite eingerichtet, auf der Sie alle veröffentlichten Beiträge zum Thema sexueller Missbrauch und Aufarbeitung finden:

https://bistumlimburg.de/thema/hilfe-bei-sexuellem-missbrauch/